Produkte

Kostenberechnung

Ausschreibungstexte
Tests
UV-Test
Salzsprüh-Test
ohne/mit IPP
Farbhersteller
Galvaswiss
mcs System mcs Shop Kontakt

UV-Test

Farb- und Glanzbeständigkeit im 2000-Stunden-QUV-Test.

Der QUV-Test (gemäss ASTM G 53–96) gibt Aufschluss über Farbton- und Glanzstabilität bzw. Wetterbeständigkeit unterschiedlicher Bindemittel und Pigmente unter UV- und Kondensationsbelastung. Die UV-Stabilität ist je nach Farbton sehr unterschiedlich: Insbesondere mit Weiss aufgehellte Pastell-Farbtöne können ausbleichen, Métallisé-Farbtöne dagegen sind in der Regel weniger lichtempfindlich. Bei den hier getesteten Farbtönen handelt es sich um beschränkt lichtechte Uni-Farbtöne RAL 4003 Erikaviolett und RAL 5012 Lichtblau.
1K-Alkydharz-
Kunstharzlack
Duplex mit
herkömmlicher
Polyester-
Pulverbeschichtung
(hochvernetzter 2K-
Acryl-Isocyanat-
Polyurethan)
mcs Spezialqualität
Galvaswiss Duroplex-R
(hochvernetzter 2K-
Acryl-Polyester-
Isocyanat oder
2K-Fluor-Polymer)
Fazit: Die mcs Standardqualität Duroplex zeigt kaum eine Veränderung, die mcs Spezialqualität Duroplex-R mit hochwertigen Decklackierungen praktisch keine Farbveränderung – selbst nach 2000 Stunden Extrembelastung.
Glanzmessung nach ISO 2813,
Farbtonveränderung nach ISO 7724-3.

Die mcs Spezialqualität Duroplex-R verfügt auch über die Zulassung BAZL (Bundesamt für Zivilluftfahrt): Weil z.B. Sendetürme über Jahrzehnte Signalwirkung, also auch Farb- und Glanzbeständigkeit garantieren müssen.

mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs mcs